Die klassische Massage ist ein wichtiger Bestandteil der Physiotherapie und kommt somit auch bei der Behandlung von Tieren häufig zum Einsatz. 

 

Wenn schmerzhafte Verspannungen der Muskulatur zu einer Schonhaltung führen oder verklebtes Bindegewebe die Bewegungen einschränkt, ist dies oft nicht nur sehr unangenehm, sondern kann langfristig die Lebensqualität deutlich beeinträchtigen. Über Massagen wird die Durchblutung verbessert und die Muskulatur entspannt. Leichte Mobilisierungen einzelner Gelenke fördern zusätzlich die Beweglichkeit oder lösen bereits leichte Blockaden und werden meist ebenfalls als sehr angenehm empfunden.